Band I: Selektion – das Exposé

Walther Stonet: Selektion – Band I der batgenes Trilogie, wird aus der Perspektive von Lou Ernst, dem männlichen Protagonisten, in Ich-Form erzählt. Umfang 370 Normseiten. SF-Dystopie.

Der dystopische Science Fiction Roman “Selektion” spielt in ca. 6 Generationen in Mitteleuropa und in Nordamerika. Die beiden Hauptpersonen Lou und Beth treffen sich im Niemandsland des versteppten Mitteleuropas in der Savanne des früheren Donaurieds in der Nähe eines Solarkraftwerks. Die Klimakatastrophe ist eingetreten, die Atmosphäre hat sich um 4,5 Grad erhitzt, mit allen Folgen dieser Entwicklung.

Seit der ersten Corona-Pandemie im Jahr 2019/2020 haben sechs weitere stattgefunden, eine tödlicher als die vorhergehende. Die Demokratie als Regierungsform hat ausgedient. Ein Regime mit Namen „Ordnung (Order)“ ähnlich dem chinesischen Modell hat sich durchgesetzt, das im Laufe der Zeit eine Dreiklassegesellschaft herausgebildet hat: Die Elite mit den Prinzlingen, die Officers und dem Rest der Bevölkerung (People). Erderwärmung und Pandemien haben die Ordnung in zwei Geschwister auf der Nord- und der Südhalbkugel zerfallen lassen, die die bewohnbaren Teile der Erde umfassen, dazwischen gibt es das Niemandsland/Ausfeld/Outback.

Als einzige neutrale Weltorganisation hat die „Energie“ überlebt, die aus der Energieagentur hervorgegangen ist. Sie sorgt für den Strom, der aus der Sonnenwindstrahlung gewonnen wird, die über gigantische Spiegelsattellitten auf die Erde per Laser gesendet wird und dort von 14 Solarkraftwerken, die als Betonstelen in neutralen Ex- bzw. Enklaven stehen, die Laserstrahlen bei Überflug mit großen Segeln die Sonnenenergie empfangen und in Strom verwandeln, um sie von dort aus an die Nutzer zu verteilen. Beth ist Station Captain einer dieser Stelenempfängerstationen und rettet Lou davor, von Desperados umgebracht zu werden.

Lou ist ein Nerd und Risikomanager der Ordnung, der sich wegen Familien- und politischen Problemen aus der Ordnung ins Niemandsland abgesetzt hat. Beth und Lou finden zusammen und werden mit der Verantwortung betraut, nichts weniger als die Welt zu retten. Mit ihrer besonderen genetischen Disposition sind sie zur Gedankenübertragung in der Lage und davor geschützt, an Corona-Viren zu erkranken. Wie sie zusammenkommen und an der Spitze der Energie unter der Leitung ihrer Marschallin Sarah ihre Mammut-Aufgaben angehen, behandelt dieses Buch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.